„Trau dich“ Erste-Hilfe-Lehrgang des DRK für Kl. 4


Junge verarztet Finger eines anderen Jungen
Mehrere Kinder zeigen ihre verbundenen Finger
Mädchen übt an anderem Mädchen stabile Seitenlage
Gruppenfoto aller Kinder des Erste-Hilfe-Kurses mit ihren Verbänden

Unter dem Motto „Trau dich“ fand am 16. und 18. April 2018 ein Erste-Hilfe-Kurs für die Viertklässler statt. Herr Langer vom Deutschen Roten Kreuz brachte den Kindern zunächst bei, wie verletzte Körperteile unkompliziert aber effektiv verbunden werden. Jedes Kind konnte selbst einen Verband bei seinem vermeintlich verletzten Kameraden anlegen und prüfen, ob er die Anforderungen erfüllt. In den darauffolgenden Stunden lernten die Kinder das Absetzen eines Notrufs und die stabile Seitenlage bei Bewusstlosigkeit kennen. Spannend wurde es, als Herr Langer plötzlich in einem Test zu Boden ging! - Ohne Aufforderung eilten die Schüler herbei, kontrollierten die Atmung, brachten Herrn Langer in die stabile Seitenlage und spielten einen Notruf nach. – Test bestanden! Besonders interessiert waren die Kinder auch in der abschließenden Fragerunde, bei der zum Teil lebenswichtige Sofortmaßnahmen bei allergischen Reaktionen, Kreislaufzusammenbrüchen, Herzanfällen, Zeckenbissen und Sonnenstichen zur Sprache kamen. Insgesamt war es eine sehr informative und gelungene Veranstaltung. Vielen Dank an Herrn Langer vom DRK!


Fotografien: Frau Schnurbus