Waldjugendspiele 2017


Grafik
Grafik
Grafik
Grafik
Grafik
Wir, die Klasse 3 der GS am Eichenhain Hasborn, sind am Mittwoch, den 31.5.2017, nach Mehren zu den Waldjugendspielen gefahren.

Dort empfing uns gleich unser Patenförster Herr Husemann. Herr Husemann sah sehr lustig aus. Er hatte einen struppigen, weißen Bart, lange, braune Haare und eine witzige Brille auf der Nase. Er hatte einen vollgepackten Rucksack dabei, indem z.B. ein Horn, eine Maultrommel, Seifenblasen und eine Bota (Das ist ein lederner Trinkbeutel) versteckt waren. Herr Husemann war sehr nett. Er hat uns auch leckere Süßigkeiten gegeben.

Unser Patenförster ist mit uns von Station zu Station gegangen.
  • An der ersten Station wurden die Waldtiere erklärt.
  • Bei der zweiten Station mussten wir Bilder über die Waldtiere richtig zuordnen.
  • An der dritten Station mussten wir 11 Tiere im Wald finden, z.B. Wildkatze, Schleiereule und Wildschwein. Sie waren ganz schön gut versteckt.
  • Die vierte Station war ein Spiel: Baumscheibenhüpfen. Frau Schnurbus fragte, ob die Scheiben liegen bleiben könnten. Der Leiter sagte „ja“. Und als das Spiel zu Ende war, sagte er, dass doch alle Scheiben auf die andere Seite mussten. Zum Glück bekamen wir noch eine zweite Chance!
  • Fünfte Station: Wald aufforsten war wieder ein Spiel. Hier mussten Kinder den Förster spielen und neue Bäume pflanzen und alte Bäume fällen. Das ist uns gut gelungen. Volle Punktzahl!
  • An der nächsten Station mussten wir Bäume erkennen.
  • Danach gab es noch eine Fühlstation, an der man Rinde, Früchte und Blätter ertasten musste. Auch die beiden Stationen verliefen gut.
Am Ende gab es die Siegerehrung. Wir haben gedacht, dass wir vorletzter geworden sind. Aber dann sagte Frau Schnurbus, dass von hinten angefangen wird.
Wie haben wir uns gefreut, als wir hörten, dass wir den zweiten Platz gemacht hatten und damit 75 Euro für unsere Klassenkasse gewonnen hatten. Das war ein schöner Tag!

von Jill und Mia

Fotografien: Mehrere nicht benannte unterschiedliche Personen