Ausflug zu den Holzfällern


Grafik
Grafik
Grafik
Grafik

Anfang September gingen die beiden dritten Klassen mit dem Förster in den Wald, um den Baumfällern bei der Arbeit zuzusehen. Sie lernten, dass der Forstwirt zunächst mit einer Kettensäge eine Fallkerbe in den Baum sägt. Damit kann er die Fallrichtung des Baumes bestimmen. Dann sägt er von der anderen Seite auf diese Kerbe zu. In diesen Spalt wird ein Keil geschoben, der mit einer Kurbel weiter geöffnet wird. Dadurch kippt der Baum immer weiter und reißt irgendwann ab. Mit einem ferngesteuerten Bagger wird der Baum aus dem Wald gezogen.

Leider gibt es durch den langen, heißen und trockenen Sommer zur Zeit sehr viele Borkenkäfer (auch Buchdrucker genannt) an den Nadelbäumen. Damit sie sich nicht noch weiter verbreiten, müssen alle befallenen Bäume gefällt werden. Die Waldarbeiter haben noch viel zu tun.


Fotografien: Christiane Hahn