Unser Waldkunstwerk 2019 entsteht


Grafik
Grafik
Grafik
Grafik
Grafikkk

Wochenlang haben die Kinder der Klassen 3a und 3b Blötter, Zapfen, Rinde, Farne, Moos, Gröser und was sonst im Wald zu finden ist, gesammelt und am 7. Mai ging es los. Zuerst wurde mit Kreide auf dem Schulhof ein großer Baum aufgezeichnet, der auf mehreren Etagen Wohnraum für Tiere bildet:
Im Wurzelwerk für die Höhlen der Möuse, der Füchse, und Hasen, im Blötterhaufen auf dem Boden ein Winterquartier für Igel, im Stamm Futter für den Specht, in der Krone Platz für den Kobel des Eichhörnchens und die Eule. Auch ein Dachs sucht Schutz im Baum.
Nun haben die Kinder die aufgezeichneten Bilder mit den Materialien des Waldes ausgelegt. 
Mit dem Wetter haben wir großes Glück gehabt und den einzigen regenfreien Tag der Woche genutzt! Das Kunstwerk wurde fotografiert und die Fotos eingeschickt als Beitrag zu den Waldjugendspielen. Am 06.06. geht es dann nach Mehren! Die ganze Schule drückt den Drittklösslern die Daumen .


Fotografien: Robin und Amy Gehrmann, Raw-Entwicklung durch Karl-Alfred Römer