Die 9. Sinfonie der Tiere


Grafik
Grafik
Grafik
Grafik
Grafik
Grafik
Grafik
Grafik

Am Mittwoch, den 29. Mai war das Nimmerland-Theater mit einer unglaublichen Geschichte zu Gast in der Grundschule am Eichenhain: eine Horde musizierender Tiere, die sich statt für Beethoven für ihre nöchste Mahlzeit interessiert, soll die 9. Sinfonie aufführen.Dass das nicht gleich funktionieren kann, wenn eine Maus, eine Katze, eineGans, ein Fuchs, mehrere Eichhörnchen und ein Wolf hungrig aufeinandertreffen, kann man sich leicht vorstellen.Dass es am Ende doch noch klappt, ist dem einfallsreichen Dirigenten Herbert Karavan zu verdanken.Vor der Vorstellung gab es eine Instrumenten-Schau, bei der die wichtigsten Instrumente eines Sinfonie-Orchesters vorgestellt und auch von den Kindern ausprobiert wurden.Ganz nebenbei lernten alle auch etwas über die Orchester-Sitzordnung (denn es geht natürlich nicht, dass Katze neben Maus oder Fuchs neben Gans sitzt...).Mit großem Applaus wurde die Schauspielerin, die insgesamt 14 Rollen gespielt hatte, von den Kindern verabschiedet.


Fotografien: Grundschule Hasborn